Jeder Hausbesitzer sollte sie haben, auch wenn sie keine Pflichtversicherung ist - die Wohngebäudeversicherung. Dennoch ist eine derartige Versicherung wird meist auch von Banken verlangt, wenn diese das Haus bzw. die Eigentumswohnung finanzieren über einen Kredit. Sie ist ein wichtiges Instrument, um sein Eigentum vor diversen Schäden zu schützen.

Eine Wohngebäudeversicherung schützt insbesondere den Hausbesitzer vor den finanziellen Folgen von Schäden durch Brand, durch Hagel und Sturm, Blitzschlag und Leitungswasser sowie Schäden durch Explosion. Weitere Ereignisse, die an einem Gebäude große Schäden anrichten können, wie Erdrutsche, Erdbeben, Überschwemmungen, Lawinen bzw. Schneedruck müssen gesondert versichert werden. Und zwar im Rahmen einer sogenannten Elementarversicherung. Dieses ist allerdings an die Gebäudeversicherung gekoppelt. Das heißt die Elementarversicherung ist eine Höherversicherung. In Zeiten, in denen der Klimawandel auch zunehmend derartige Ereignisse verursacht ist eine derartige Höherversicherung je nach Wohnlage bzw. Wohnort durchaus ratsam.

Leistungen der Versicherung
Wenn ein Gebäude von Schäden durch Brand, durch Hagel und Sturm, Blitzschlag und Leitungswasser sowie Schäden durch eine Explosion betroffen sein sollte, zahlt die Versicherungsgesellschaft, bei der die Wohngebäudeversicherung abgeschlossen wurde, bestimmte Leistungen. Diese umfassen sowohl alle Schäden, die nachweislich von einem Brand, durch Hagel und Sturm, durch Blitzschlag oder Leitungswasser (insbesondere einen Wasserrohrbruch) sowie einer Explosion verursacht wurden, die zu reparieren gehen, aber nötigenfalls - wenn das Gebäude abgerissen werden muss in Folge der Schäden - auch die Kosten für dessen Wiederaufbau. Mitversichert sind in einer Wohngebäudeversicherung auch Installationen wie die Hauselektrik und die Rohrleitungen sowie die Heizungsanlagen. Gegenstände bzw. Einrichtungen, die nicht direkt mit dem Haus verbunden sind, fallen nicht in den Leistungsbereich einer derartigen Versicherung.

Folgen einer fehlenden Versicherung
Die Beiträge für eine Wohngebäudeversicherung sind meist nicht günstig. Doch allem Aufwand an Kosten zu trotze, die teils über Jahre gezahlt werden, ohne dass überhaupt ein Schaden entsteht, steht eines Tages vielleicht dann doch ein Schadensereignis gegenüber. Ist keine derartige Versicherung abgeschlossen worden, zahlt für die Schäden resultierend aus Brand, Hagel und Sturm, Explosion, Blitzschlag und Leitungswasser, keine andere Versicherung. Das heißt der Hausbesitzer oder Besitzer einer Eigentumswohnung würde auf dem Schaden sitzenbleiben. Letztlich bedeutet dies, dass er die Kosten für die Reparaturen am Gebäude selbst bezahlen müsste. Ist das Haus bzw. die Eigentumswohnung über einen Bankkredit finanziert, würde natürlich auch die Bank darauf bestehen, dass der Hausbesitzer den Kredit zurückzahlt. Dieser würde in der Regel sofort fällig, da die an die Bank gegebene Sicherheit - das Haus - für den Fall, dass es zerstört bzw. unbewohnbar wurde durch den Schaden, nicht mehr vorhanden ist. Und dies bedeutet in der Regel den finanziellen Ruin des Hausbesitzers!

Achtung Unterversicherung
Bei Abschluss einer Wohngebäudeversicherung ist zudem darauf zu achten, dass ein Unterversicherungsverzicht vorhanden ist in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen. Dies bedeutet, dass die Versicherung auch dann den kompletten Schaden zahlt, wenn das Gebäude zum Schadenszeitpunkt mehr wert war und ein höherer Schaden dadurch entstanden ist, als eigentlich versichert von der Summe her. Ist dieser Unterversicherungsverzicht nicht vorhanden, kürzt die Versicherung in der Regel die Leistung, was nicht nur bei einem Totalschaden der Fall ist, sondern auch bei der Beseitigung von kleineren Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser, Hagel und Sturm.

Wohngebäudeversicherung - sie ist sehr wichtig!

Fazit
Eine Wohngebäudeversicherung schützt den Hausbesitzer vor erheblichen Kosten, die im Fall von einem Schaden durch Brand, Explosion, Leitungswasser sowie Hagel und Sturm entstehen können. Und damit den Hausbesitzer vor dem sicheren finanziellen Ruin, da sonst keine andere Versicherung die Schäden übernehmen wird, die durch die versicherten Ereignisse entstehen.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright 2011 - 2019. © Internet-Group.org - All Rights Reserved.

Bewertung auf Product-News.eu: 4.38 / 5 Sternen aus 287 Bewertungen