Sobald man ein Kind hat, muss man sich in der Regel auch mit dem Thema Schnuller auseinander setzen. Nur wenige Kinder lehnen den Schnuller von Anfang an ab.


Und er hat ja auch seine Vorteile: Das Baby lässt sich somit gut und schnell beruhigen und findet oft auch leichter in den Schlaf.
Eine Zeit lang waren Schnuller verpönt, weil sie die Form des Kiefers negativ beeinflussten. Sicherlich ist es nicht besonders erstrebenswert, das Kind bis zum Alter von drei oder gar vier Jahren mit einem Schnuller herumlaufen zu lassen.
Aber so lange es noch ein Baby ist, spricht eigentlich nicht viel dagegen.
Wichtig ist dabei nur, dass man das richtige Modell und die richtige Größe beim Kauf beachtet und nicht in erster Linie den Preis als ausschlaggebend sieht.
Ich habe mich bei meinem Sohn, der seinen Schnuller bis zu seinem zweiten Geburtstag liebte und brauchte, für die Firma NUK entschieden und es nicht bereut.
Selbst der Zahnarzt hat sich das Gebiss schon angeguckt und meinte, dass alles in bester Ordnung ist.
Das liegt vor allem daran, dass es heutzutage Schnuller gibt, die keinen negativen, sondern sogar einen positiven Einfluss auf den Kiefer und seine Form haben.

So zum Beispiel das Modell „Genius“. Es handelt sich um einen kiefergerechten Beruhigungssauger aus Silikon, der eine gesunde Gesamtentwicklung fördert. Gemeint ist hierbei das optimale Zusammenspiel von Gaumen, Kiefer, Zunge, Zähnen und Lippen. Dies ist nämlich die Voraussetzung für das Essen, Kauen, Atmen und Sprechen.
Durch die besondere Art der Form und des Materials kann sich der Kiefer korrekt formen und eine korrekte Zahnstellung wird gefördert. Eine optimale Atmung während des Saugens wird ermöglicht sowie eine problemlose Nahrungsaufnahme und eine spätere klare Aussprache.

Das Silikonteil des Saugers ist im hinteren Bereich mit einer so genannten Softflex – Technologie ausgestattet. Es ist extra weich und besonders flexibel durch integrierte Softkanäle. Somit wird der Druck auf den Kiefer und die Zähne auf ein Minimales reduziert.
Das obere Lutschteil verbessert durch seine Form zusätzlich die Sicherheit, denn es besitzt spezielle Konturstege.
Das untere Lutschteil ist mit einer Orthodontic Plus – Technologie ausgestattet. Dies bedeutet, dass die Form besonders natürlich sein soll. So ist die Saugerform der Mutterbrust beim Stillen nachgeahmt. Zudem hat die Zunge maximale Bewegungsfreiheit, was wiederum späteren Zungenfehlstellungen und eventuellen Sprachproblemen vorbeugt.
Dann gibt es noch das NUK Airsystem. Durch das Ventil kann Luft aus dem Lutschteil gut entweichen. Dadurch behält der Sauger seine weiche und formbare Beschaffenheit.

Entwickelt wurde der Schnuller in Zusammenarbeit mit einer Kieferorthopädischen Praxis und unterliegt regelmäßigen Qualitätskontrollen des Fresenius – Instituts. Hergestellt wird er in Deutschland und unterliegt der EN 1400.
Er ist BPA – frei und in Silikon oder Latex sowie verschiedenen Farben erhältlich.

Gewählt zum Produkt des Jahres 2011.
Es gibt ihn in den Größen 1 (0 – 6 Monate), 2 (6 – 18 Monate) und 3 (18 – 36 Monate).

Also: Lassen Sie Ihr Kind ruhig den Nuckel, wenn es ihn braucht! Es besteht kein Grund, sich um die Kieferform Sorgen zu machen, die Zeiten sind vorbei!

Kommentare   

Hulda
#1 Hulda 2017-04-08 04:58
Moin, danke für die interessanten Einblicke.
Dieser Artikel hat mich am meisten interessiert.
irre viele Grüße zudem ein schönes Wochenende
Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright 2011 - 2020. © Internet-Group.org - All Rights Reserved.

Bewertung auf Product-News.eu: 4.38 / 5 Sternen aus 287 Bewertungen