Es sind doch drei Eigenschaften, die man sich von einer Kamera am meisten wünscht: Klein soll sie sein, damit sie immer dabei ist. Ein gutes Tele soll sie haben, damit man Fernes nah ran holen kann. Aber gleichzeitig soll sie ein starkes Weitwinkel besitzen, damit man bei Feten in engen Räumen alle Leute drauf kriegt. Samsung leistet das jetzt mit der WB500 - und feiert sich selber dafür als Weltrekordler.

Wer als Amateur 600 oder 800 Euro in eine Spiegelreflexkamera investiert, der hat nicht zu viel Geld, sondern eigentlich zu wenig. Denn am liebsten würde er sich wahrscheinlich eine Profi-Ausrüstung zulegen (Deutschlands Presse fotografiert übrigens derzeit zumeist mit Canon oder Nikon). Dafür reichts vielleicht nicht. Also eine Kamera, die weniger kostet, aber auch fast alles kann, wie die ganz Großen. An diese Fotografen wendet sich Sony mit der neuen Alpha 450.

Wenn ein Produkt gut ist, kann man es auch gleich zweimal verkaufen, dachte sich Panasonic wohl. Vor etwa einem Jahr kam die DMC-G1 auf den Markt. Jetzt ist die GH1 da. Unterschied: Die G1 konnte nicht filmen. Die GH1 kann´s - und zwar auf höchstem Niveau. Aber erst mal zu der Frage, warum der Hersteller überhaupt so große Stücke auf sein neues Baby hält. Es ist das, was Panasonic "Micro Four Thirds System" nennt. Erstens: Die G1 hat Wechselobjektive wie eine Spiegelreflex, kommt aber ohne Spiegel aus.

Man hat ja immer so den Traum von der eierlegenden Woll-Milch-Sau, und die Technik-Konzerne versuchen stets, diesen Ansprüchen mehr gerecht zu werden. Im Fotobereich heißt das: Die Kamera soll mini sein, das Gewicht leicht. Der Zoombereich aber soll maxi sein, die Akku-Laufzeit ebenfalls. Natürlich soll der viele Pixel erfassen, und Video wollen wir doch auch. HD natürlich. Casio sagt: Das geht. Beweis: die neue Exilim EXH10.

Mit der Lumix TZ 7 vereint Panasonic eine 10 MP-Fotokamera der Spitzenklasse und eine Videokamera mit Top-Technik in einem sagenhaft kompakten Gehäuse.

Die Video-Technik: Äußerlich ein Fotoapparat, so wirbt die TZ 7 doch mit ihren Video-Eigenschaften, denn die sind neueste Technik - und werden deshalb jetzt auch zuerst erwähnt:

So elegant wie ihre feinen Ixus-Schwestern ist sie nicht - will sie auch nicht sein. Sie sieht schon irgendwie ein wenig nach U-Boot aus, oder? Das ist bei der Canon PowerShot D10 auch Programm. Gemacht als Kumpel, der mit durch Dick und Dünn geht. Und damit das Outdoor-Gerät des

Neuheiten gibt es öfter mal, dieses Portal ist voll davon. Weltneuheiten sind eine Rarität - und diese Kamera ist eine Weltneuheit! Die Frage war ganz simpel: Ich habe ein Digitalfoto oder ein kleines Video gemacht, wie zeige ichs meinen Freunden? Lösungen bisher: Auf dem winzigen Display an der Kamera. Oder auf dem TV-Gerät... wo ist noch mal das AV-Kabel dafür? Nikon hat die Antwort: Fotos oder Video Direkt auf die Wand projizieren! Und dafür ist kein Beamer mehr nötig, das kann die Kamera - in einem gewissen Rahmen - auch.

Die Idee ist toll, aber so ganz neu nicht: Sie soll die Vorzüge kleiner Kompaktkameras und hochwertiger Spiegelreflex-Boliden verbinden. Ambitionierte Fotografen erinnern sich da vielleicht noch an die wunderschöne Leica M. Soll heißen: Wechselobjektive wie bei einer DSLR - und ähnlich große Sensor-Chips. Aber eben keinen Spiegel, der Platz braucht und laut ist. Die Sony Alpha NEX-5 ist eine von mehreren solcher Neulinge am Markt.

Copyright 2011 - 2019. © Internet-Group.org - All Rights Reserved.

Bewertung auf Product-News.eu: 4.38 / 5 Sternen aus 287 Bewertungen


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen